Unterrichtsangebot


Tiefes Blech


Ganz allgemein sind die Instrumente im tiefen Blech das, was gerne als Spritfresser bezeichnet wird. 
Sie nehmen alles an Luft auf, was der Bläser bereitstellen kann. Deshalb sind Atemtraining und Luftführung immer zentral für die Arbeit auf Posaune, Euphonium, Tenorhorn/ Bariton und vor allem Tuba. 

Jedes dieser Instrumente hat seinen eigenen Klang und Charakter, der sich entweder schon beim Schüler zeigt, und damit auch die Zuordnung Schüler - Instrument oft erleichtert, oder mit der Zeit kristallisiert sich eine Verbindung zwischen Musiker und Instrument heraus, die den Menschen mit dem Instrument fast verwachsen läßt. 

Während Posaunen kerzengerade Richtung Dirigent zielen und entsprechend direkt mit dem Sound vorn ankommen, spielen die anderen Tieflblechler nach oben und erreichen das Publikum erst indirekt quasi als Echo. Tenor /Bariton/Euphonium sind die großen Sänger im tiefen Blech - egal ob in der Blasmusik oder im Symphonischen Blasorchester, bis ins Symhonieorchester - also muß man singen lernen, nur eben mit dem Instrument als Stimme. 

Die Tuba bemerken viele meistens erst, wenn sie mal NICHT spielt, weil dann plötzlich das Fundament unter der Musik fehlt, und das ist auch, was an Tuba so faszinierend sein kann: Mit dicken Tonwolken die anderen Musiker tragen dürfen und KÖNNEN - Tubisten wissen um ihre Bedeutung im Ensemble!


Vereinbare hier eine kostenlose Probestunde mit uns

Kostenlose Probestunde

Du kannst eine kostenlose und unverbindliche Probestunde buchen um uns und unsere Dozenten kennen zu lernen. hier klicken

Sonderaktionen

  • Gutscheine und 10er Karten
    Für alle die nicht regelmäßig zum Unterricht kommen können, oder auch perfekt als Geschenk: Unsere Gutscheine und 10er Karten!